Jetzt mal ehrlich!

Wenn man beruflich nichts mit Webdesign zu tun hat, wenn man keine professionelle Ahnung vom Texten hat, wenn man auch nach ewigem Surfen keine passenden Antworten gefunden hat, wenn man sich nicht um Datenbankprobleme kümmern will, wenn man Stunden für die Anpassung von Stylesheets vergeudet, wenn man niemanden kennt, den man schnell mal zu webtechnischen Fragen kontaktieren kann, wenn man keinen DSL-Anschluss hat, wenn man nicht von Anfang an dabei war, wenn man keine Zeit für tausend Kleinigkeiten hat, wenn man permament mit dem Layout der eigenen Seite unzufrieden ist – wieso sollte man eigentlich trotzdem noch Spaß daran haben, so ein Blogdings mit Inhalt zu füllen? ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s