Entschuldigung, Mon Cheri, …

… aber früher war Claudia Bertani doch in der Tat eine gestrenge Kirschkosterin, die mit Aktentasche, handlichem Chemielabor und hochsensibler Gaumenkunst durch die Kirschberge zog, ganz im Dienste des Piemontkirschenliebhabers. Und jetzt? Im roten Kleid tänzelt sie zwischen den Bäumen umher und pfeift sich die Kirschen so lasziv ein, dass es ihr scheinbar mehr um den Liebhaber denn um die Piemontkirsche geht. Ehrlich: des deutschen liebste Praline sollte wohl besser nicht mehr im Supermarkt an der Kasse verkauft werden dürfen.

Update: Nicht nur, dass mir Claudia Bertani derzeit viele Vorbeischauer beschert; ich bin jetzt sogar bei Werbeblogger verlinkt. Entschuldigung, Mon Cheri. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s