Wenn Überstunden ins Gewicht fallen

Was nach Vernachlässigung dieses Blogdings aussieht, ist in Wirklichkeit ein zeitintensives Experiment in den letzten drei Monaten gewesen. Ich bin der Frage nachgegangen: Lässt sich ein Zusammenhang zwischen der Überstundenanzahl und damit einhergehenden Gewichtsveränderungen ermitteln?
Überstundengewicht
Wie die Grafik – mit realen Zahlen – belegt: Für einen Stress- und Frustfresser wie mich ist die Korrelation eindeutig. Jede Überstunde (hellblau) hat mir 40 Gramm zusätzliches Körpergewicht (dunkelblau) eingebracht. Das Anschlussexperiment lautet deshalb: Wie viel Gewicht kann man für EUR 49,95 in drei Monaten wieder verkaufen? ■

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wenn Überstunden ins Gewicht fallen

  1. Pingback: Jahresrückblick 2011 | hinterlektuelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s