Gesehen: The Trip

Eigentlich bietet die BBC-Serie »The Trip« genau das, was mir auch bei »Comedians In Cars Getting Coffee« so gut gefällt: Steve Coogan und Rob Brydon fahren ein bisschen durch Nordengland, plaudern und albern herum, gehen in Spitzenlokalen essen und trinken – und neben ein bisschen verpackender Story und kurzen Einblicken in die Arbeit der Küchenchefs war’s das auch schon. Doof nur: Ich kenne einfach viele der Personen nicht, über die sich die zwei unterhalten. Oder kenne zumindest ihre Originalstimmen nicht, weshalb mich die zahlreichen Stimmimitationen auch nicht weiter begeisterten.

Es bleibt nach den sechs Episoden das Gefühl zurück, dass es gut ist, dass diese Reise endlich vorbei ist. So schön jedes einzelne Essen und die Landschaftsaufnahmen auch waren. (Und man hat den Eindruck, dass auch Steve Coogan und Rob Brydon jetzt genug voneinander hatten.)

Was davon unabhängig aber immer funktioniert: Die Nummer mit dem »Small man in a box«. Großartig. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s