Gesehen: Moon (Eigentlich: Neuer Weckton)

Die schauspielerische Leistung von Sam Rockwell … herausragend. Die Technik, mit der die Bilder ineinander gemischt wurden … sowieso. Und dann auch noch als Independent Film … unfassbar. Aber trotzdem mit der Stimme von Kevin Spacey … großes Kino. Und das, obwohl ich nicht viel mit Science-Fiction-Filmen anfangen kann.

Eigentlich wäre »Moon« also gar keinen Beitrag hier im Blogdings wert, weil das alles schon längst irgendwo perfekt dokumentiert sein wird. Wenn nicht … tja, wenn nicht …

Seit »Moon« ist mein neuer Wecker-Klingelton »The One and Only« von Chesney Hawkes. Was habe ich gelacht! Aber neben dem offensichtlichen Witz für den Film ist das Lied als Weckton ideal geeignet: Dieses Brummen, bevor Chesney zum ersten Mal »I am the one and only« schmettert … brutaler geht es kaum. Und die Tatsache, dass man das Lied auf keinen Fall hören möchte … lässt einen sofort aufwachen, um schnell auszuschalten. Und trotzdem bleibt die Liedzeile motivierend im Hinterkopf: Jawohl, ich bin the one and only, der jetzt aufsteht … und zack, raus aus dem Bett. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s