Dreieinhalbgangmenü

Du kommst nach Hause. Mmhm, es riecht schon lecker, sie ist ja auch schon seit zwei, drei Stunden da und mitten in den Vorbereitungen. Die Suppe blubbert, sie rührt im großen Risottotopf, gleich kommen die Gäste nach. Schnell in den Keller, die Getränke zum Anstoßen holen, mehr ist für dich nicht zu tun, obwohl du der Gastgeber bist. Denn um das Essen kümmert sie sich.

Wurzelbrot steht schon auf dem Tisch, dazu gibt es Oliven- und Tomatenaufstrich, damit nicht alle gleich vom Prosecco betütert sind. Und für den ersten Appetit. Kurz danach geht es auch schon mit der Vorspeise los: Petersilienwurzelcremesuppe mit Kürbisravioli und Gremolata. Ein Traum, das könntest du den ganzen Tag essen. Gerade die Teller abgeräumt, folgen die Hauptgänge: Huhn im Strudelteig mit Steinpilzrisotto und Buttermöhrchen, Rinderbraten mit Spätzle und getrüffeltem Wirsing, alles als kleines Buffet serviert. Das ist nicht nur furchtbar lecker, da finden auch alle Kinder problemlos etwas, was ihnen schmeckt (»Nur Fleisch!«). Und du kannst einfach von allem ein bisschen probieren, perfekt. Die Vanille-Apfel-Mousse mit Holunderzwetschgen wird zum Abschluss gleich auf Suppentellern serviert, glücklich gesättigt ist allen jetzt sowieso alles egal.

Als es Kuchen gibt, geht sie nach Hause. Hinterlässt die Küche blitzeblank. Du musst nur noch ein paar Spülmaschinen laufen lassen, fertig. Danke, Steffi!

Notiz an dich selbst: Es ist so großartig, eine Köchin zu engagieren, die zu einer passenden Gelegenheit bei dir zu Hause kocht. Das musst du einfach viel häufiger machen. ■

Advertisements

Ein Gedanke zu „Dreieinhalbgangmenü

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s