Richtig so, DFB-Sportgericht!

Es ist in vielfacher Hinsicht richtig, dass es wegen des Phantomtors kein Wiederholungsspiel geben wird. Es wurde hier nämlich nicht bewertet, ob der irreguläre Treffer ein Treffer war – das steht ja ohnehin außer Frage –, sondern ob die fehlerhafte Tatsachenentscheidung als solche gilt. Das tut sie, das ist gut so, kein Regelverstoß des Schiedsrichters.

Dass ein irregulär erzielter Treffer als Tor gegeben wird, passiert häufig und führt auch dann nicht zur Wiederholung. Das Phantomtor mag zwar die Mutter aller Absurditäten im Profifußball sein, aber wenn man hier ein Wiederholungsspiel angesetzt hätte, wo müsste man die Grenze ziehen, um nicht bei jeder falschen Foul-, Elfmeter- oder Abseitsentscheidung(, die zum Tor führt,) ebenfalls ein Wiederholungsspiel zu befürchten? Und damit genau das nicht passiert, gibt es eben die Tatsachenentscheidung.

In Zukunft werden die Torlinientechnik oder der Videobeweis hoffentlich dabei helfen, solche Situationen schneller und an Ort und Stelle zu klären. Auch wenn ich noch nicht einschätzen kann, ob Technikglaube die bessere Alternative ist. Dann hätte der Schiedsrichter in Hoffenheim nämlich darüber entscheiden müssen, ob ein im Tor liegender Ball als Tor gewertet wird, obwohl die Torlinientechnik nicht ausgelöst hat. Ob er also in einem vermeintlich offensichtlichen Fall der Technik mehr vertraut als seinen Augen oder die Technik sogar immer über allem steht. Auch schwierig.

Was mich aber eigentlich am meisten interessiert, deshalb auch dieser Beitrag: Hätte die Torlinientechnik das Phantomtor als Nicht-Tor erkannt? Überprüft die nicht (auch) die Position des Balles? Also: »Huch, der Ball ist ja im Tor, obwohl er nie über die Linie ging!« Und dann: Syntax Error? Oder wurde da schon die Ausnahmebehandlung für Phantomtore mitgedacht? ■

Advertisements

Ein Gedanke zu „Richtig so, DFB-Sportgericht!

  1. Meines Wissens überwacht die Torlinientechnik tatsächlich nur die Torlinie, also ob der Ball diese Grenze überschritten hat. Im Hoffenheimer Fall hätte sie demnach nicht ausgelöst. Allerdings habe ich mir auch schon die Frage gestellt, wie der Schiedsrichter reagiert hätte, wäre er derart technisch unterstützt worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s