Bergfest der Ironie

Laut Statistik bin ich heute seit sechs Monaten ein Ironblogger.

  • Ich habe es tatsächlich geschafft, jede Woche etwas zu veröffentlichen. Jede verdammte Woche. Auch wenn es sich inzwischen auf exakt einen Beitrag wöchentlich eingependelt hat.
  • Ich habe seit dem 20. Mai genau 37 Blogdingseinträge verfasst, diesen hier mitgezählt. Noch genauer: 5.476 Wörter oder 36.369 Zeichen mit Überschriften und Leerzeichen.
  • Die drei häufigsten Wörter: Schon immer einfach.
  • Pro Beitrag ergibt das im Durchschnitt einen völlig unfassbaren Wert von knapp 983 Wörtern!
  • Per Flattr habe ich in dieser Zeit zusammen 1,33 Euro für mein Geschreibsel zugeschoben bekommen. Vielen Dank dafür!
  • Diese finanzielle Unabhängigkeit, die mir das Ironbloggen beschert, wundert mich überhaupt nicht, denn ich schreibe wie Ildikó von Kürthy. Die Brigitte sagt über sie: »Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy ist Meisterin darin, im Durchschnittlichen das Besondere zu entdecken – und den Alltag damit zum Funkeln zu bringen.« Na bitte.

Und jetzt: Mache ich immer schon einfach so weiter. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s