Als Jeff B. in Deutschland lächelte

Er hasste Marketingausgaben. Unnötiges Zeug, diese Werbung. Wieso denn die Marke bewerben, wenn sowieso jeder weiß, dass man bei ihm praktisch alles findet, was man online kaufen will. Das weiß doch schon jeder. Jeder! Das reicht vollkommen. Marketing, come on!

Als er mit dem Taxi vom Flughafen zum Entwicklungszentrum fuhr, lächelte er. Die Straßen waren nur so plakatiert mit seinem Logo. Überall standen Kisten und Pakete, Alleen schönster Werbung. Kostenloser Werbung.

Er liebte Deutschland. Und er liebte an den Straßenrand gestelltes Altpapier. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s