Gelesen: Jedes Kind ist hoch begabt

➊➋➌➍➎➅➆➇➈➉

Ich mag populärwissenschaftliche Sachbücher einfach nicht, wenn sie die ganze Zeit etwas behaupten, ohne es zu belegen. Bislang kannte ich das nur von US-amerikanischen Autoren, es scheint aber einfach der Stil dieser Art von Literatur zu sein. Wie auch immer: Das Buch war ein Geschenk, seine Intention ist eine gute, die man sich ruhig hinter die Elternohren schreiben kann: Lass deine Kinder einfach mehr und häufiger Kinder sein und versuche dich in ihre Perspektive zu versetzen, nicht umgekehrt. Dann förderst und forderst du sie richtig. (Vermutlich würden die Autoren das ganz anders zusammenfassen.) Das ist eine wichtige Botschaft, dafür benötigt es nur diese 192 Seiten nicht. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s