Ironblogger-Resturlaub

Seit Mai 2013 bin ich ja Ironblogger. Und Ironblogger dürfen bis zu vier Wochen Urlaub im Jahr nehmen. Einfach so. Und da ich das im Jahr 2013 nicht in Anspruch genommen habe, habe noch ungefähr zwei Wochen Resturlaub. Jetzt wissen ja alle, dass Resturlaub bis Ende März genommen sein muss, damit er nicht verfällt. Also werde ich das jetzt tun: Resturlaub nehmen. Der Urlaubsantrag an Johannes ist bereits verschickt. Ha, Resturlaub verballern, wie großartig! ■

Advertisements

6 Gedanken zu „Ironblogger-Resturlaub

    • Könnte bitte noch jemand in dieser Woche Resturlaub beantragen? Einfach, damit wir das Thema auf eine größere Basis stellen? Ironblogger-Betriebsrat, Ironblogger-Gewerkschaft, ihr wisst schon … 😀

      • Also, ich habe meinen Freund Wladimir gefragt. Er hat mir Folgendes geraten:
        • Besetzung der Stadt Meckenheim mit ungeflaggten Elitesoldaten. (Personelle Unterstützung wurde zugesagt, sobald die Krim-Frage gelöst ist. Also ab nächster Woche.)
        • Ausschaltung der Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit. (Gilt insbesondere für die Ironblogger-Mailingliste sowie das Internet.)
        • Zerschlagung aller der Großmacht widerstrebenden Bewegungen. (Gilt insbesondere für die Causa Resturlaub.)
        • Ausrichten der wichtigsten internationalen Sportveranstaltungen.

        Ich werde mich um die Umsetzung des Plans umgehend bemühen. Bitte rufen Sie uns nicht an, wir melden uns.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s