#icebucketchallenge

Ich weiß, ich weiß …

Die Meinungen zur Ice Bucket Challenge reichen von hier bis hier – und ich kann beide Seiten gut verstehen. Aber muss die P-Prominenz deshalb jetzt auch noch mitmachen?

Ich sage mal so: Ohne die Ice Bucket Challenge hätte ich vermutlich kein Geld in die Hand genommen, um es der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke und der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zu spenden. Was ich jetzt aber getan habe. Mehr kann man von so einem Internetdingsi doch nicht erwarten.

Deshalb danke ich Ralf ganz herzlich für die Nominierung!

Und freue mich noch mehr, wenn Johannes, Julia und Per-Olof auch mitmachen! ■

Advertisements

Ein Gedanke zu „#icebucketchallenge

  1. Pingback: Jahresrückblick 2014 | hinterlektuelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s