Gesehen: Der Vorname

➊➋➌➍➎➏➐➑➈➉

»Das ist doch dieser Film, wo die sich darüber streiten, ob man sein Kind …«

Genau. Aber mit der Verkürzung auf diese Fragestellung aus dem ersten Teil tut man der Geschichte unrecht. Denn der wundervoll beobachtete Familienwahnsinn im zweiten Teil, dieses Drama, das wir alle nur zu gut kennen, macht den Film erst zu etwas Besonderem. Eine absolute Empfehlung von mir, wenn man erstens nicht davon abgeschreckt ist, dass der Film auf einem Theaterstück basiert und sich deshalb praktisch nur in einem Raum abspielt, und man sich zweitens daran hält, im Vorfeld nichts über das Stück zu lesen. ■

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s